Übersicht weiterführende Schulen

Gymiprüfung 2023

Im Kanton Zürich ist das Bestehen einer zentralen Aufnahmeprüfung obligatorisch für eine Aufnahme ins Gymnasium. Hier erfahren Sie alle wichtigen Informationen zur Gymiprüfung und Vorbereitung.

INFORMATION:

Wo informiere ich mich, wenn mein Kind ins Gymnasium möchte?

Die Erziehungsdirektion des Kantons Zürich hat eigens eine Webseite mit allen Informationen und Daten aufgeschaltet:
Zentraleaufnahmepruefung.ch

Hier finden Sie jederzeit die gültigen Verordnungen und Termine zur zentralen Aufnahmeprüfung. Nehmen Sie an den Informationsveranstaltungen der Kantonsschulen und Gymnasien teil! Dort erfahren Sie auch Einzelheiten über das Anmeldeverfahren (Pin kaufen). Sie können den PIN auch im Sekretariat kaufen.

Die Prüfung ist anspruchsvoll und erfordert in jedem Fall eine individuell abgestimmte Vorbereitung. Mehr Informationen hier Besprechen Sie die Ziele bezüglich Übertritt mit der Klassenlehrperson. So erfahren Sie, wie sie Ihr Kind einschätzt. Beachten Sie, dass Lehrer von der aktuellen Leistung ausgehen und oft unterschätzen, welches Potenzial in Ihrem Kind verborgen ist.


VORAUSSETZUNGEN & ERFOLG:

Wie hoch sind die Erfolgschancen für mein Kind?

Um abzuklären, ob Ihr Kind Chancen hat, die Prüfung zu bestehen, sprechen Sie mit der Klassenlehrperson. Sie kennen Ihr Kind und können auch selber einschätzen, ob es genügend Motivation für eine längere Vorbereitungsphase hat. Falls Sie unschlüssig sind, empfiehlt es sich, vorerst nur einen kompakten Kurs während der Ferien zu besuchen oder zu Hause selber mit dem Kind zu lernen.

Um abzuklären, ob Ihr Kind Chancen hat, die Prüfung zu bestehen, sprechen Sie mit der Klassenlehrperson. Sie kennen Ihr Kind und können auch selber einschätzen, ob es genügend Motivation für eine längere Vorbereitungsphase hat. Falls Sie unschlüssig sind, empfiehlt es sich, vorerst nur einen kompakten Kurs während der Ferien zu besuchen oder zu Hause selber mit dem Kind zu lernen.

Langzeitgymnasium

Als Faustregel wird empfohlen: Der Notendurchschnitt von Deutsch und Mathematik sollte Ende 5. / anfangs 6. Klasse mindestens bei einer 5.0 liegen. Ab dann sollte eine Vorbereitung und Anmeldung auf die Gymiprüfung in Betracht gezogen werden.

Bei geringeren Noten sinken die Chancen für eine erfolgreiche Aufnahmeprüfung beträchtlich.

Man sollte sich dennoch nicht vom strengen, selektiven Verfahren im Kanton Zürich abschrecken lassen. Letztlich wird der Stoff der 6. Klasse der höchsten Kompetenzstufe geprüft. Dank einer Repetition in Mathematik und Deutsch fördern Sie Ihr Kind und ermöglichen ihm in jedem Fall einen guten Start in die nächste Schulstufe. Gehört Ihr Kind zu den Klassenbesten, ist eine erfolgreiche Aufnahmeprüfung mit angemessener Vorbereitung gewiss.

Kurzzeitgymnasium

Beim Prüfungsverfahren ins Kurzzeitgymnasium zählen die Erfahrungsnoten des Zeugnisses nicht. Einzig die Leistung der Aufnahmeprüfung wird bewertet. Bei Zeugnisnoten ab 4,5 sind die Chancen intakt.

Eine fundierte Vorbereitung ist unentbehrlich. Ihr Kind muss den Stoff der Sekundarschule beherrschen und in allen erforderlichen Themen sattelfest sein. Alle Regeln und Ausnahmen müssen am Prüfungstag abrufbereit sein. Im Gegensatz zur Aufnahmeprüfung ins Langzeitgymnasium lässt sich der Prüfungsstoff sehr gut lernen. Der Prüfungserfolg hängt wesentlich von der Motivation und der gewissenhaften Arbeitsweise des Kindes ab.


ANMELDUNG:

Wie kann ich mein Kind für die Gymiprüfung anmelden?

  1. Sie benötigen für die Anmeldung einen PIN-Code. Diesen können Sie gegen eine Gebühr von 20 CHF direkt an der Informationsveranstaltung oder beim Sekretariat der jeweiligen Mittelschule beziehen.
  2. Melden Sie Ihr Kind mit dem PIN-Code während der Anmeldefrist auf dieser Website an: www.zentraleaufnahmepruefung.ch
  3. Nach der Online-Anmeldung müssen Sie weitere Unterlagen zu Ihrem Kind (Kopie ID, Zeugnisbestätigung sowie weitere Dokumente) per Post einsenden. Weitere Informationen dazu erhalten Sie nach der Online-Anmeldung.

AUFBAU & PRÜFUNGSSTOFF:

Wie ist die Gymiprüfung aufgebaut und welche
Themen muss mein Kind beherrschen?

Aufnahmeprüfung Langgymnasium

Es gibt nur eine schriftliche und keine mündliche Prüfung bei der Aufnahmeprüfung ins Langzeitgymnasium. Diese umfasst:

  • Deutsch: Textverständnis und Sprachbetrachtung (45 Minuten)
  • Deutsch: Aufsatz (60 Minuten)
  • Mathematik: (60 Minuten)

Hier finden Sie weitere Informationen zum vorausgesetzten Prüfungsstoff.

Aufnahmeprüfung Kurzgymnasium, HMS, FMS

Die Aufnahmeprüfungen ins Kurzzeitgymnasium, HMS und FMS sind grundsätzlich gleich aufgebaut – unterscheiden sich jedoch leicht inhaltlich:

Schriftliche Prüfung
  • Deutsch: Textverständnis und Sprachbetrachtung (45 Minuten)
  •  Deutsch: Aufsatz (90 Minuten)
  •  Französisch: Hörverstehen, Sprachübung, Leseverstehen und Schreibauftrag (60 Minuten)
  •  Mathematik: Arithmetik, Algebra und Geometrie (90 Minuten)
Mündliche Prüfung

Eine mündliche Prüfung muss nur absolviert werden, wenn Ihr Kind bei der schriftlichen Prüfung einen Notendurchschnitt von weniger als 4.0 und mehr als 3.75 erreicht. Eine mündliche Prüfung wird gemeinsam von einer Sekundarschul- und Mittelschullehrperson abgenommen:

  • Deutsch, Französisch und Mathematik: jeweils ca. 15 Minuten

Hier finden Sie weitere Informationen zum vorausgesetzten Prüfungsstoff für das Kurzzeitgymnasium und die Fachmittelschule.


PRÜFUNGSKRITERIEN:

Wann besteht mein Kind die Gymiprüfung?

Langzeitgymnasium
Zusammensetzung der Endnote
  • 50% Prüfungsnote (Deutsch und Mathematik je die Hälfte)
  • 50% Erfahrungsnote (Deutsch und Mathematik des Februarzeugnisses je die Hälfte)

Bestanden / Nicht bestanden

  • Bestanden: mindestens Endnote 4.5
  • Nicht bestanden: weniger als Endnote 4.5

Beispiel

  • Prüfungsnoten: 3.5 in Deutsch (zusammengesetzt aus Aufsatz, Sprachbetrachtung, Textverständnis) und 4 in Mathematik
  • Erfahrungsnoten: 5 in Deutsch und 5.5 in Mathematik
  • Endnote: 4.5 (zusammengesetzt aus 5.25 Erfahrungsnote und 3.75 Prüfungsnote). Somit hat dieses Kind bestanden.

Bei Schülerinnen und Schüler aus Privatschulen werden keine Erfahrungsnoten angerechnet. Sie müssen einen Prüfungsdurchschnitt von mindestens 4.0 erreichen.

Kurzgymnasium und FMS
Zusammensetzung der Endnote

Bei der Endnote werden keine Erfahrungsnoten berücksichtigt. Zusammensetzung der Prüfungsnote:

  • 40% Mathematik
  • 40% Deutsch (Aufsatz und Textverständnis/Sprachbetrachtung je die Hälfte)
  • 20% Französisch
Bestanden / Nicht bestanden

Kurzgymnasium:

  • Bestanden: mindestens Note 4
  • Nicht bestanden: weniger als Note 3.75
  • Zulassung zur mündlichen Prüfung: Noten schriftliche Prüfung zwischen 3.75 und 4
  • Bestanden mündliche Prüfung: mindestens 4

VORBEREITUNG:

Wie bereitet sich mein Kind am besten auf die Gymiprüfungen vor?

Um mehr Informationen zur Vorbereitung zu erhalten, klicken Sie bitte hier.
Dort finden Sie Tipps zur Vorbereitung auf die Gymiprüfung, empfohlene Lernmaterialien und einen Vergleich von unterschiedlichen Vorbereitungskursen.

REGLEMENT AUFNAHMEPRÜFUNG 2022:

Wann treten die Änderungen des Aufnahmereglements in Kraft?

  • Für Gymiprüfung März 2022 gibt es keine Änderungen
  • Änderungen sind wirksam für Gymiprüfungen ab März 2023. Weitere Informationen dazu sind hier gut zusammengefasst.

 

Termine:

Wann sind die Termine betreffend Gymiprüfung?

Anmeldefrist
  • 15. November 2022 – 10. Februar 2023

Aufnahmeprüfung
  • Montag, 06. März 2023 ab 8 Uhr
  • Kurzzeitgymnasium, HMS und FMS

Anmeldefrist
  • 15. November 2022 – 10. Februar 2023
Aufnahmeprüfung
  • Mo.06. März 2023 ab 08.15 Uhr (schriftlich)
  • Kunst + Sport
Anmeldefrist
  • 15. November 2022 – 10. Februar 2023

Aufnahmeprüfung
  • Analog zu Prüfungsdaten oben bei Langzeit- resp. Kurzzeitgymnasium

    Informatikmittelschule

Anmeldefrist
  • 1. – 30. September 2022 (für das Schuljahr 2023/24)

Aufnahmeprüfung
  • 31. Oktober 2022

ÄNDERUNGEN 2023:

Was bedeuten die Änderungen des Aufnahmereglements?

Für Aufnahmeprüfung ins Gymnasium im März

  • Die Änderungen treten erst für Gymiprüfungen ab März 2023 in Kraft. Weitere Informationen dazu sind hier übersichtlich zusammengefasst.